ancient scipte

Franciscus Ernst Heinr. von Olisy

Kruzifix

264 KREIS FREIBURG.

Im Thurm:

Grabplatte des Herrn. Kruzifix. Markgräflich badischen

Archisatraps, gest. 2. Januar 1721 (mit Wappenrelief).

Grabplatte des Josef Ferdinand Hossner, Archigrammaticus, gest. 1750-

An der inneren Südmauer des Thurmes sind angebracht:

Grabplatte des Pfarrers Jacobus Hauger, gest. 1730.

Grabplatte mit schwülstig reicher Dekoration und jetzt unleserlicher, ehemals

aufgemalt gewesener Inschrift vom Jahre 17 14.

An der Südmauer des Langhauses:

Grabstein des Franz Balthasar Maurer, Landschreibers der Herrschaft Mahlberg,

gest. 3. Juli 1713.

Grabstein der Maria Margaretha Greinerin von Streitegh, geborene Reisin, gest.

i6. July 1693 (mit beiden Wappen).

Glockenstuhl In dem aus der Mitte des 18. Jhs. stammenden Glockenstuhl (an den Satteln-

der zwei kleinen Glocken ist die Jahreszahl 1756 eingehauen) hängen, abgesehen von

Glocken einer kleinen Glocke aus dem Anfange unseres Jahrhunderts, noch drei alte Glocken,

Die grösste derselben (Durchmesser 1,40 m) zeigt zu beiden Seiten in Relief eine

Maria mit dem Jesuskinde in Strahlenmandorla und oben die Umschrift:

Leave a Reply